CoronaCoin ist geboren, eine Kryptowährung, die über die Epidemie spekuliert

CoronaCoin ist eine digitale Währung, die auf einer auf den britischen Inseln des Indischen Ozeans registrierten Plattform eingeführt wurde und es Händlern ermöglicht, auf die Ausbreitung der Coronavirus-Epidemie zu setzen, basierend darauf, wie viele Menschen infiziert werden oder sterben.

Stellen Sie sich vor, die Kryptowährung CoronaCoin könnte fehlen

Es handelt sich um eine digitale Währung, die gestern auf einer auf den britischen Inseln des Indischen Ozeans registrierten Bitcoin Era Plattform eingeführt wurde und es Händlern ermöglicht, auf die Ausbreitung der Coronavirus-Epidemie zu setzen, je nachdem, wie viele Menschen krank werden oder sterben.

Die rasche Verbreitung des Virus hat zu einem rasanten Ausverkauf auf den Weltmärkten geführt, wobei die drei wichtigsten US-Aktienindizes gerade die schlimmste Woche seit der Finanzkrise 2008 erlebt haben. „Zum Zeitpunkt des Starts – schrieb er am 26. Februar auf der Coinspice.io-Website CoronaCoin-Erfinder Alan Johnson – gerät die Welt in Panik über den raschen und beispiellosen Aufstieg des Coronavirus. ”

Die Anzahl der im Umlauf befindlichen CoronaCoin entspricht der Weltbevölkerung, die etwas höher als 7,6 Milliarden ist. „Wenn die Anzahl der durch das Virus infizierten / toten Personen zunimmt – heißt es im Whitepaper – wird die Anzahl der Token alle 48 Stunden aktualisiert und für jede Infektion oder jeden Tod wird ein Token verbrannt.“

Infektionen und Tod in der Blockchain

„Indem die Informationen über die Anzahl der Infektionen und Todesfälle in die Blockchain aufgenommen werden, heißt es im Whitepaper, können diese Daten unzensiert in autoritäre Länder (z. B. Chinas Great Firewall) gelangen. Auf diese Weise können die Menschen die tatsächlichen Auswirkungen des Virus verstehen und sich entsprechend auf mögliche Situationen vorbereiten. “

bitcoin

Crypto Comunity-Reaktion zu CoronaCoin

Kommentare in sozialen Netzwerken waren oft gnadenlos und „amoralisch“ ist das zarteste Urteil. Johnson ist das egal und sagt, dass «CoronaCoin eine radikale und wertvolle Ergänzung zu dem reichen Kryptowährungsteppich ist, der heute auf dem Markt ist. Es ist die erste und einzige Kryptowährung, die vom Todesprozess unterstützt wird, basierend auf Statistiken der Weltgesundheitsorganisation. ”

Und um die Güte des Projekts zu demonstrieren, kündigte Johnson an, dass 20% der Mittel aus dem Verkauf der virtuellen Währung an das Rote Kreuz gespendet werden.
Die Tatsache, dass die Anzahl der Token im Laufe der Zeit abnimmt, bedeutet, dass dieses Ökosystem deflationär ist und, so erklären die Erfinder, die Johnson begleiten, „daher im Laufe der Zeit immer wertvoller werden sollte. Die Münze kann nicht wie die klassischen Bitcoins und ähnliches geprägt werden und daher wird es niemals möglich sein, neue CoronaCoins zu erstellen. “

Das CoronaCoin-Team hat beschlossen, die Ethereum-Blockchain zu verwenden und als ERC-20-Token zu starten, der bereits von einer Vielzahl von Projekten übernommen wurde. Bis März will das Team neue Anwendungen entwickeln.

Vielleicht ist der traurigste Teil des Projekts, dass es sich als ziemlich erfolgreich herausstellen kann.

Read more at 7bitcoins.com: https://7bitcoins.com/coronacoin-is-born-a-cryptocurrency-speculating-on-the-epidemic/

Dieser Beitrag wurde unter Blockchain veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.